Überlebensstrategien betroffener Eltern

Geleitete Gruppe von betroffenen Eltern und ggf. erwachsenen Kindern

  • Erfahrungsberichte und Austausch: Wie habe ich überlebt?
  • Wohin mit der Wut, Traurigkeit, Ohnmacht und Enttäuschung?
  • Welche Haltung nehme ich gegenüber dem anderen (dem entfremdenden) Elternteil ein?
  • Zweifel über Zweifel:  ich was falsch gemacht?
  • Hoffnung und Perspektive: Wenn morgen mein Kind vor meiner Türe steht?!
  • Erarbeitung eines „Ratgebers für betroffene Eltern“

Vom kontradiktorischen Familienrecht zum Kind-Eltern-zentrierten-Familienrecht

Fachgruppe Jurist/innen – Berater/innen

  • Was muss im Familienrecht; im Beratungs- und Verfahrensrecht wie geändert werden, dass „Alle Kinder beide Eltern“ behalten?
  • Bindungstoleranz und Bindungsfürsorge als wesentlicher Bestandteil eins Elternteils nach Trennung und Scheidung!
  • Ist das Familiengericht der richtige Ort, um Familienkonflikte im Zusammenhang mit Trennungen zu lösen (Alternativ: Information, Beratung, Mediation – z.B. Kind im Blick)?
  • Wie gestaltet sich die Sorgepflicht bei Kontaktabbruch durch einen Elternteil (i.d.R. des Vaters)? (Auch hier geht es um Beratung und Unterstützung des gesamten Familiensystems!) 

Kinderschutz für Trennungskinder – Welche Verpflichtung hat die Gesellschaft!

Engagierte Berater/innen; Wissenschaftler/innen, Gutachter/innen und aktive Eltern

  • Wie erkennt man Eltern-Kind-Entfremdung? Wie Kontaktabbruch in der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr?
  • Wer kann/soll wann, wie intervenieren? Lösungsorientierte Gutachten helfen!
  • Kindeswohlgefährdung durch Familienkonflikte – Ausgrenzung eines Elternteils ebenso wie durch Kontaktabbruch (frühes, schnelles Eingreifen – Taskforce)  
  • Präventionskonzepte zur Vermeidung von Kindeswohlgefährdung bei Trennung und Scheidung (bis hin zur Entwicklung einer „Trennungskultur“, die Kindern und Eltern hilft die Familientransformation zu bewältigen)
  • Welches Informations-, Beratungs- und Hilfesystem braucht die Gesellschaft, um „Allen Kindern beide Eltern“ zu sichern?